Szeneshop-Angebote
28.07.2017  |   Bilder: Stefan G Photography, www.stefan-g-photography.com
Alle Bilder »

Sandra Lea M. und Bianka

Tattoo Erotica Sandra Lea M. und Bianka


»Mein erstes Tattoo hatte ich mit 14 Jahren, mich hat das schon immer fasziniert. Ich bin dadurch selbstbewusster geworden« Sandra Lea M.


Sandra Lea M., 31 Jahre, Regensburg/Deutschland, gelernte Friseurin und Zugführerin in Ausbildung
Du hast zwei sehr unterschiedliche Berufe …
Mir gefällt kreatives Arbeiten, darum habe ich mich für den Beruf der Friseurin entschieden. Bei der Bahn bin ich, weil Eisenbahnen schon immer mein Traum waren.

Wie ist für dich der perfekte Mann?
Er sollte immer für mich da sein, ich muss ihm vertrauen können und er sollte mich behandeln wie eine Prinzessin. Aber im Bett unterwerfe ich mich ihm gern.

Reichtum oder ewige Jugend?
Ich würde den Reichtum wählen, weil meine Familie und ich es dadurch leichter hätten.

Was war das beeindruckenste Erlebnis in deinem Leben?
Ich habe ein Mädchen vor dem Ertrinken gerettet.

Erzähle bitte etwas zu deinen Tattoos.
Mein erstes Tattoo hatte ich mit 14 Jahren, mich hat das schon immer fasziniert. Die Tattoos spiegeln zum Teil meinen Charakter und Erfahrungen wider und einfach Dinge, die ich mag. Ich habe natürlich noch weitere Pläne, aber leider fehlt mir die Zeit.

Welche Körperstelle würdest du niemals tätowieren lassen?
Mein Gesicht.

Welche Erfahrungen hast du mit deinen Tattoos schon gemacht?
Positiv: Ich bin dadurch selbstbewusster geworden. Negativ: Eine Arbeitskollegin meidet den Kontakt zu mir, weil ich tätowiert bin.

Was glaubst du, werden die Leser über eure Fotos denken?
Ich denke, es wird ihnen gefallen, weil wir halt zwei süße Hasen sind.Bianka, 33 Jahre, Augsburg/Deutschland, Model, Kosmetikerin und gelernte Zahnarzthelferin

Bianka, 33 Jahre, Augsburg/Deutschland, Model, Kosmetikerin und gelernte Zahnarzthelferin
Hast du eine Maxime für dein Leben?
Ich finde, »Leben und leben lassen« ist ein gutes Motto für uns alle.

Was hat dich in deinem Leben bisher extrem beeindruckt?
Es ist schwierig, eine einzelne beeindruckende Sache auszusuchen, denn es sind eher die kleinen Dinge, die mein Leben bereichern, beispielsweise das rosa Einhorn in meinem Garten.

Wie stellst du dir den perfekten Mann vor?
Der perfekte Mann ist für mich unkompliziert, nett, ehrlich und er sollte mit beiden Beinen im Leben stehen.

Planst du dein Leben?
Am liebsten wäre es mir, es bleibt alles so, wie es ist. »Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen« – John Lennon.

Hast du ein Tattoo?
Ich habe mir kurz nach meinem 18. Geburtstag ein kleines Tattoo stechen lassen, mehr ist es dann aber auch nicht geworden.

Wie siehst du das als fast untätowierte Person: Glaubst du, das Leben ist schwieriger für Menschen mit Tätowierungen?
Ja, ich denke, in gewisser Weise schon. Obwohl unsere Gesellschaft schon viel toleranter geworden ist, gibt es immer noch zu viele Menschen mit Vorurteilen.

Verstehst du die Leute, die Frauen mit Tattoos nicht schön finden?
Ich kann beides verstehen, da Geschmäcker unterschiedlich sind. Mir persönlich gefällt es aber total gut.

Was denkst du, werden die Leser zu deinen Fotos sagen?
»Sie ist ja gar nicht tätowiert, aber zumindest nackt.« An dieser Stelle: Seid lieb und tut nichts, was ich nicht auch tun würde!

Bilder: Stefan G Photography, www.stefan-g-photography.com

Kommentare zum Artikel





Weitere, relevante Artikel
  • Sandra Inked

    »Für Geld allein« - starring Sandra Inked

  • Ladyviolet im Interview bei TATTOO EROTICA

    »Als Kind klebte ich mir Fake-Tattoos auf, ich liebte es schon immer, mir die Haut anzumalen.«


Stand:23 October 2017 00:44:38/nude+stories/sandra+lea+m+und+bianka_175.html