Beauty im Blaumann

13.09.2019  |  Text: Jules Kay, Model Nina Lüthy mit Hund Rosi  |   Bilder: Johann Kopf, www.Kopffoto.at
Beauty im Blaumann Beauty im Blaumann Beauty im Blaumann Beauty im Blaumann
Beauty im Blaumann
Alle Bilder »
Ursprünglich dienten Overalls als praktische Arbeitskluft, die man schnell überstreifte, um seine eigentliche Kleidung nicht zu verschmutzen. Inzwischen sind sie Mode. TATTOO-EROTICA-Kolumnistin Jules Kay findet an den Dingern gefallen – nicht nur, weil sie wunderbar zu ihrer zweiten großen Leidenschaft, den Autos, passen


Neben Mode gibt es in meinem Leben noch eine Sache, die meine Glückshormone Saltos schlagen lässt: Autos. Ich zähle zu der Sorte Frauen, die sich, wenn sie das Heulen eines PS-starken Motors auf der Straße hört, danach umdreht, um zu sehen, um welches Fahrzeug es sich handelt. Ich weiß nicht, wann oder wo, schon gar nicht warum ich diese tiefe Zuneigung zu heulenden Motoren entwickelt habe. Sie war einfach irgendwann da. Bevor ich jedoch vergesse, dass das hier eine Modekolumne ist, komme ich zum Punkt.
 

»Der Boilersuit – zu Deutsch Blaumann – oder auch Overall genannt, ist aktuell mein modischer Liebling«


Was haben Mode und Autos gemein? Das richtige Auto kann, wie das richtige Outfit, eine Menge über eine Person aussagen. Status­symbol ist das Auto nach meiner Meinung zwar schon lange nicht mehr. Heute kann fast jeder X-Beliebige einen Leasingvertrag unterzeichnen und im Nu in seinem neuen BMW auf dicke Hose machen, während er noch bei Mami wohnt. Was ich stattdessen meine, ist, dass das Auto etwas über Charaktereigenschaften und die aktuelle Lebenssituation verraten kann. Frei, ungebunden und frisch geschieden: Vielleicht ein netter Zweisitzer inklusive dem ein oder anderen Pferdchen unter der Haube. Junges Familienglück: Mini-Van plus Kindersitz. Bereit, die Welt zu retten: Toyota Prius. Okay, ich habe damit vor allem Klischees über Autobesitzer bedient, aber oft stimmen sie halt.

Genauso verhält es sich mit der Mode. Mit ihr geben wir Außenstehenden etwas über unser aktuelles Ich preis. Bandshirts zeigen unsere musikalischen Vorlieben, ein Brautkleid symbolisiert den angeblich wichtigsten Tag im Leben einer Frau und wenn wir Wert auf das Wort »Lagerfeld« legen – in Frieden soll er ruhen –, hat jeder, der Jogginghosen trägt, angeblich die Kontrolle über sein Leben verloren. Ich stelle euch daher jetzt mein absolutes Late-Summer-Must-have vor, mit dem ihr das richtige Statement setzt – und das prima zum Thema Auto passt.
 

»Sein auffälliges Muster macht diesen unkomplizierten Boilersuit zum perfekten Kleidungsstück«


Der Boilersuit – zu Deutsch Blaumann – oder auch Overall genannt, ist aktuell mein modischer Liebling. Ich habe mir in den letzten Monaten sicher sechs Stück zugelegt. Die Auswahl ist einfach so vielfältig, da reicht ein einziger einfach nicht. Welchen Punkt meines Lebens der Boilersuit repräsentiert? Wahrscheinlich die Tatsache, dass es für mich momentan nicht unkomplizierter und entspannter sein könnte. Eben genau wie dieser praktische Einteiler. Vielleicht aber auch, dass ich ganz einfach zu faul geworden bin, mich für das passende Ober- zu meinem Unterteil zu entscheiden.
 

WORKWEAR
Das texanische Label Dickies (linke Seite) ist bereits seit dem Jahr 1918 in der Textilbranche tätig. Zu Anfang produzierte das Unternehmen hauptsächlich Uniformen für die Armee der Vereinigten Staaten. Erst später wurde das Produktsortiment erweitert. Heute beinhaltet es neben Chino-Hosen und diversen T-Shirts auch Boilersuits. Mein Lieblingsblaumann Nummer drei erinnert an die amerikanische Arbeitskleidung der 60er Jahre: ein super cleaner Cut in Navy-Blau gehalten. Da der Schnitt dieses Boilersuits eher praktisch gehalten ist, kann man seine Kurven gerne auch mit Hilfe eines Taillengürtels betonen. In Kombination mit einem femininen Schuh verleiht man seinem Outfit noch ein kleines bisschen mehr Sexyness.



PSYCHEDELISCHER BOILERSUIT
Die Hippies der 1960er und 1970er Jahre trugen gern auffällig bunte Shirts. Die knalligen, psychedelischen Farbmuster kennt man unter dem Namen Batik oder auch Tie-dye. Liebe und Frieden – das war die Message dieser aussagekräftigen Färbetechnik in der Zeit des Vietnamkriegs, gegen den die Hippies protestierten. Eine gute und wichtige Botschaft, wie ich finde. Damit diese nicht in Vergessenheit gerät, ist Platz zwei meiner Must-have-Overalls in genau diesem Muster gehalten: Es macht diesen unkomplizierten Boilersuit zum perfekten Kleidungsstück – abends mit Heels, tagsüber mit Sneakers. Der Einteiler im Rennfahrer-Look ist dazu auch noch bequem zu tragen.



RENNFAHRER- OVERALL
Platz eins auf dem Siegertreppchen hat sich ein aqua­marinblauer Boilersuit von Wrangler gesichert. Sein superlässiger Schnitt und die auffälligen gelben Rennstreifen entlang der Seite machen ihn zu meinem absoluten Favourite. Die fließende Linie dieses Overalls streckt optisch und verleiht seiner Trägerin jede Menge Edgyness. Der raffiniert an der Hüfte etwas enger geschnittene Boilersuit betont trotzdem ohne viel Mühe die richtigen Stellen. So wirkt er trotz legerem Schnitt nicht wie ein plumper Sack. Akzente setzt das Kleidungsstück zusätzlich mit Stickapplikationen im Bereich der Brust. Diese komplettieren den coolen NASCAR-Look. Auch hier setzt man entweder auf bequeme Sneakers oder auf Riemchen-Heels. Den leichten Überschuss an Blau lockert man am besten mit Farbakzenten auf. Neben den gelben Seitenstreifen sorgt roter Lippenstift zusätzlich für Aufregung. Mit diesem smarten Teil ist man fashion-technisch ganz sicher vorn mit dabei. 


  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:07 December 2019 12:52:58/editorial/beauty+im+blaumann_19910.html Warning: fopen(cache/b143991f916e10ce0a47a3957cca3126.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163