25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€47,-
€35,-

   zur Archivübersicht

Inhalt TATTOO EROTICA #43


Aktuelle Ausgabe Probelesen >>

Tätowierte Nude-Models in beeindruckenden Fotostorys
...

Erotik unter Latexmasken
Inkognito die Lust erleben
...

Fashion für den Frühling
Style dich deluxe, aber einfach
... 

Von Bayern nach Florida
Tattoomodel Bine B. im Interview
...

News, Tipps, Gossip und Lifestyle
...

Das und mehr jetzt in der neuen TATTOO EROTICA! Die Ausgabe 43 ist ab 18.01.2019 im Handel sowie unter www.szeneshop.com erhältlich.

Editorial TATTOO EROTICA #43

Von Punkmädchen zu sexy Damen

In diesen Wochen feiert das TätowierMagazin sein 25-jähriges Erscheinen und das ist auch für uns ein Grund zur Freude. Denn das Magazin ist nicht nur der ältere Schwestertitel von ­TATTOO EROTICA, sondern gewissermaßen auch dessen »Mutter«: ­TATTOO EROTICA erschien 2005 als Sammlerausgabe des TätowierMagazins unter der laufenden Nummer 3 – die beiden vorherigen Sonderbände hatten sich noch mit Tätowierstilen und nicht mit nackten, tätowierten Damen befasst. Sammlern, die heute noch vergeblich auf der Suche nach TATTOO EROTICA 1 und 2 sind, sei an dieser Stelle also hiermit öffentlich versichert, dass es die
beiden vermissten Hefte tatsächlich nicht gibt.

Insofern ist die hier nun vorliegende Ausgabe 43 eigentlich ­TATTOO EROTICA 41, was aber schlichtweg egal ist, weil doch der Inhalt zählt, nicht die laufende Nummer. Und der hat sich in den vergangenen Jahren deutlich weiterentwickelt. Zwar ist sich TATTOO EROTICA konzeptionell immer treu geblieben und hat inzwischen mehr als 500 Aktfotosets tätowierter, weiblicher Schönheiten präsentiert. Doch wie schon Tattoostile gewissen Trends und die Qualität von Tätowierungen entwicklungsabhängigen Wandlungen unterliegt, spiegelt auch das Magazin den ästhetischen Zeitgeist wider. Und so sieht man, blättert man durch die ersten Ausgaben, vor allem punkig ausstaffierte Models in traditioneller Aktfotografie und knallbunten Heftlayouts. Heute hingegen findet man bunte Haare, extrem viele Piercings oder andere äußerliche Merkmale von Subkulturzugehörigkeit an den Fotomodellen nur noch selten. In TATTOO EROTICA überwiegen stattdessen einerseits natürliche Schönheiten und andererseits Models mit zunehmender Künstlichkeit am Körper – beides ästhetische Tendenzen, die auch außerhalb des Magazins zu beobachten sind. Ebenso schlägt sich die gesellschaftliche Anerkennung von Tätowierungen inzwischen in den Settings der Fotos nieder: Tätowierte Frauen werden nicht mehr zwangsläufig in abgerockten Locations abgelichtet, sondern immer mehr in exklusivem Ambiente und mit luxuriösen Dessous. 2019 ist das lange schon kein Widerspruch mehr. Und auch die Fotografen nutzen heute nicht mehr allein die klassischen Aktposen der vergangenen Jahrzehnte, sondern lassen sich von fremden Genres wie der Fashion-, People-, Werbe-, Street- oder sogar der Architekturfotografie inspirieren. Das ist nicht nur sexy, sondern auch abwechslungsreich. Viel Spaß also auf den folgenden Seiten!

Stand:25 April 2019 02:56:43/heft-abo/story-archiv/content-28255_40-28258_60.html