ASAMI

11.05.2018  |   Bilder: Erika Z Figabomba
ASAMI ASAMI ASAMI ASAMI ASAMI ASAMI ASAMI ASAMI ASAMI ASAMI ASAMI ASAMI ASAMI
ASAMI
Alle Bilder »
»Es gibt Stellen, die ich nicht tätowieren lassen würde: Vulva, Poloch, Finger, Zehen, Pobacken oder Nippel«
24 Jahre, San Francisco/USA, Mathematikerin und IT-Wissenschaftlerin, Marketing Analytics Manager und Teilzeitmodel
Welche Leidenschaften und Hobbys hast du?
Meine Leidenschaft und mein größtes Hobby wird wohl immer das Modeln sein. Ansonsten zocke ich Videospiele, ziehe mir die Wiederholungen von »Bob’s Burgers« rein, hänge mit meinen Katzen rum und rauche Marihuana.

Stehst du auf Männer oder auf Frauen?
Ich bevorzuge Frauen, genieße Männer aber auch – beides macht Spaß!

Gibt es irgendeine Überzeugung, an der du dein Leben ausrichtest?
Gib immer dein Bestes! Wenn du nicht wirklich versuchst, etwas zu erreichen, dann wird sich nie etwas verbessern und du wirst nichts erledigt bekommen. Ich habe immer hart daran gearbeitet, um das zu erreichen, was ich »verdiente«. Jedenfalls wäre ich heute nicht, wo ich bin, wenn ich nicht viel dafür getan hätte.

Was macht einen Mann aus?
Das ist eine schwierige Frage. Da, wo ich herkomme, da gibt es viele verschiedene Geschlechter und sexuelle Orientierungen. Klischees können sehr verletztend sein.

Nenne etwas, was jede Frau haben muss.
Jede Frau muss Selbstvertrauen haben und sexy Unterwäsche.

Wann und warum hast du begonnen, dich tätowieren zu lassen?
Ich fand das immer toll, wie Tattoos aussehen, und ich liebe die Kunst, Tinte in einen Körper zu bringen. Ich wusste schon in jungen Jahren, dass ich Tattoos haben würde, sobald es geht.

Hast du Pläne für weitere Tattoos oder Bodymodifications?
Natürlich! Ich habe so viele Pläne für künftige Tattoos wie freie Stellen an meinem Körper.

Und welchen Teil deines Körpers würdest du niemals tätowieren lassen?
Es gibt einige Stellen, die ich nicht tätowieren lassen würde. Hier ein kurze Liste: Vulva, Poloch, Finger, Zehen, Pobacken oder Nippel.

Warum machen Tattoos den Körper schöner?
Ich denke, am meisten bewundere ich die Kunst an sich. Wenn man im Tattoo keine wirkliche Kunst erkennen kann, zum Beispiel weil es schlecht gemacht ist, dann sieht es einfach nur aus wie Müll.

Welche Erfahrungen hast du gerade wegen deiner Tattoos schon gemacht?
Tattoos sind ein großartiger Gesprächsanlass und es macht Spaß, dass sie dich irgendwie mit anderen verbinden. Ich bekomme eigentlich auch immer Komplimente, wenn ich ausgehe und man sie sieht.
  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:22 October 2018 12:56:58/nude+stories/asami_18712.html