BLACK SNOW WHITE

11.05.2018  |   Bilder: Vincent Grätsch
BLACK SNOW WHITE BLACK SNOW WHITE BLACK SNOW WHITE BLACK SNOW WHITE BLACK SNOW WHITE BLACK SNOW WHITE BLACK SNOW WHITE BLACK SNOW WHITE BLACK SNOW WHITE BLACK SNOW WHITE
BLACK SNOW WHITE
Alle Bilder »
»Ich bin ein Sommersonnenkind und bin immer auf der Suche nach Gegnern für Beerpong«
27 Jahre, Deutschland, examinierte Krankenpflegerin
Welche Leidenschaften und Hobbys hast du?
Meine größte Leidenschaft sind sonnige, freie Tage. Ich schlafe aus, schlürfe meinen morgendlichen Kaffee im Sonnenschein auf meinem herrlichen Balkon, mache mich dann in Ruhe fertig und gestalte die Zeit mit Freunden oder meiner Family und mit meinem kleinen dicken Hundekind Tiffany spontan und so verrückt wie möglich. Das genieße ich in vollen Zügen. Meine zweite Leidenschaft sind Festivals. Ich liebe diese kurze Auszeit, weg vom Alltag und Stress. Einfach mal für ein paar Tage keine Verpflichtungen zu haben und den Tag so zu leben, wie es mir gefällt. Und wenn es die Zeit zulässt, versuche ich dreimal die Woche meinen Körper im Fitnessstudio knackig in Form zu halten oder die Kilos beim Joggen wegzulaufen. Auch meine kreative Ader sollte nicht zu kurz kommen. Deshalb dekoriere und gestalte ich gern mal meine Wohnung um oder bastle an irgendwas, was mir unter die Finger kommt herum.

Wann und warum hast du begonnen, dich tätowieren zu lassen?
Mit achtzehn wollte ich ein Tattoo haben, weil ich diesen Körperkult schon immer nice und interessant fand. Am Anfang sollten meine Tattoos eine Bedeutung für mich haben. Aber diese engstirnige Vorstellung legte sich mit der Zeit, weil für mich Tätowierungen eine Art von Kunst sind.

Hast du Pläne für weitere Tattoos oder Bodymodifications?
Natürlich möchte ich die Körperkunst noch weiter ausleben. Kreative Ideen habe ich en masse, aber gute Tattoos haben auch ihren Preis. Deshalb musste ich wohl oder übel erstmal eine Tattoopause einlegen, weil ich eine Reise oder die Gesundheit meiner französischen Bulldogge Tiffany der Körperkunst vorziehe. Für Bodymodifications habe ich nichts übrig.

Welchen Teil deines Körpers würdest du niemals tätowieren lassen?
An meinem Bauch und Lolitapopo haben Tattoos nichts zu suchen, da ich sie in natura schöner finde und auch stolz drauf bin, dass alles so ist, wie es ist.
  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:17 August 2018 03:25:45/nude+stories/black+snow+white_18713.html