Ladyviolet im Interview bei TATTOO EROTICA

14.01.2016  |  Text: TATTOO EROTICA  |   Bilder: Luca Cassara
Ladyviolet im Interview bei TATTOO EROTICA Ladyviolet im Interview bei TATTOO EROTICA Ladyviolet im Interview bei TATTOO EROTICA Ladyviolet im Interview bei TATTOO EROTICA Ladyviolet im Interview bei TATTOO EROTICA Ladyviolet im Interview bei TATTOO EROTICA Ladyviolet im Interview bei TATTOO EROTICA
Ladyviolet im Interview bei TATTOO EROTICA
Alle Bilder »
»Als Kind klebte ich mir Fake-Tattoos auf, ich liebte es schon immer, mir die Haut anzumalen.«
LadyViolet, 23 Jahre, Neapel/Italien, Model

Du bist in der »Tattoo Erotica« abgedruckt. Was denkst du, wie wird dein Umfeld auf die Bilder reagieren?
Ich denke, die Personen, die mir nahe stehen, werden sich für mich freuen. Generell bin ich jemand, der seinen Weg geht und nicht auf die Meinungen anderer hört.

Wann fingst du denn an, dich tätowieren zu lassen?
Mein erstes Tattoo bekam ich vor vier Jahren. Als Kind klebte ich mir immer diese Fake-Tattoos auf, die man am Zeitungskiosk bekam, und ich liebte es schon immer, mir die Haut anzumalen. Jetzt, wo ich erwachsen bin, entschied ich mich dann für echte Tattoos.

Haben deine Körperbemalungen denn eine besondere Bedeutung für dich?
Die Tattoos auf meinem Körper stehen alle für eine bestimmte Zeit in meinem Leben und sie repräsentieren meine Denkweise. Manche von ihnen haben sogar noch mal eine ganz besondere, spezielle Bedeutung.

Wie soll es mit der Körperkunst bei dir weitergehen? Gibt es auch Stellen, die du dir niemals tätowieren lassen magst?
Na, ich plane natürlich noch weitere Tattoos. Aber ich werde mir definitiv nicht den ganzen Körper stechen lassen. Der Nacken ist zum Beispiel ein No-Go. Ich habe große Angst vor den Schmerzen und ich mag Tattoos an dieser Stelle bei Frauen auch nicht besonders.

Glaubst du, dass das Leben für Menschen mit Tätowierungen schwieriger ist als für untätowierte Menschen?
Ich denke, für tätowierte Personen ist es definitiv schwieriger einen Job zu finden als für diejenigen ohne Tattoos.

Welche Erfahrung hast du persönlich mit deinen Tattoos bisher verarbeitet?
Das Tattoo, das ich auf meinem linken Unterarm trage, hängt mit dem Verlust eines Elternteils vor nicht allzu langer Zeit zusammen. Positive Erinnerungen habe ich stattdessen tatsächlich noch gar nicht mit Tattoos auf meinem Körper verewigt.

Gibt es so etwas wie ein Lebensmotto, nach dem du lebst?
Zurzeit arbeite ich als Fotografin. Es ist eine Leidenschaft, die ich zum Beruf mache. Meine Überzeugung ist, dass man sich immer ganz und gar mit Hingabe in die Sache hineinknien soll, mit der man sich gerade beschäftigt.

Hast du ein Rezept zum Glücklichsein?
Glück ist in meinen Augen ein Gemütszustand, der an besondere Momente gekoppelt ist. Ich bin eine glückliche Person, wenn ich die Mitmenschen an meiner Seite habe, die mich diese Momente spüren lassen.

Wie sieht denn der perfekte Mann aus, mit dem du solche Momente teilen kannst?
Es muss eine Person sein, die mich komplett macht, vervollständigt. Er sollte mir Beachtung schenken und an mich glauben. Rein ästhetisch gefallen mir blonde Kerle mit blauen Augen.

Stelle dir den perfekten Freitagabend vor – wie sieht er aus?
Ich genieße ein kühles Bier mit meinen Freunden oder meinem Schatz.

Was glaubst du, wer es leichter hat im Leben, Männer oder Frauen?
Männer gelten schon immer als souveräner als Frauen. Deshalb ist es in vielen Angelegenheiten im Leben einfacher, ein Mann zu sein. Dabei durchlaufen Frauen verschiedene Stationen im Leben – zum Beispiel eine Schwangerschaft – die ein Mann so niemals überstehen würde. Ich wüsste jedenfalls nicht wie ...

Was war denn das Souveränste, was du je getan hast?
Das geht zurück in die Zeit, als ich noch in der Grundschule war. Ich verteidigte meinen Klassenkameraden, der immer schlimm von den anderen Mitschülern gemobbt wurde, und fing sogar eine Schlägerei für ihn an. Das klingt vielleicht heute bescheuert, aber in diesem Moment damals fühlte ich mich wie eine Superheldin.
  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:19 December 2018 05:30:06/nude+stories/ladyviolet+im+interview+bei+tattoo+erotica_161.html