25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€47,-
€35,-

Makani Terror

14.03.2014  |  Text: Redaktion  |   Bilder: Alexander Wedekind
Makani Terror Makani Terror Makani Terror Makani Terror Makani Terror Makani Terror Makani Terror
Makani Terror
Alle Bilder »
»Bereits mit 13 war mir klar, dass ich später den kompletten Körper tätowiert haben wollte.«
Du bist wohl Deutschlands bekanntestes Tattoo-Model. Wann und wie kamst du zu deinen Tätowierungen?
Erst einmal vielen Dank, dass ihr mich so betitelt. Es ist eine große Ehre als bekanntestes Tattoo-Model Deutschlands bezeichnet zu werden! Zur Tätowierkunst kam ich schon sehr früh. Bereits mit 13 kaufte ich mir regelmäßig das TätowierMagazin und träumte von übergroßen Verzierungen. Schon damals war mir klar, dass ich später den kompletten Körper tätowiert haben wollte. Mit 15 ließ ich mir dann heimlich einen kleinen Schriftzug an das Fußgelenk tätowieren und startete damit meine heute doch sehr ausgeprägte Sammlung. Das war schon immer mein Schönheitsideal und wird es immer bleiben. Je mehr, desto schöner. Allerdings hätte ich mir damals nie träumen lassen, selbst mit diesen Körperbildern vor der Kamera zu stehen und mich ablichten zu lassen.

Seit wann stehst du als Tattoo-Model vor der Kamera?
Meine eigentliche Leidenschaft für das Modeln begann 2004 und dies wiederum mit Hilfe des TätowierMagazins. Damals besuchte ich mit meinen damaligen Kollegen die Kieler Tattoo Convention und wurde von einem Fotografen des Magazins angesprochen, ob ich nicht Lust hätte, hier ein paar Fotos zu machen. Eines dieser Bilder landete prompt auf dem Cover und war somit Nummer 1 meiner bisherigen 23 Magazin-Cover. Daraufhin meldete ich mich bei einigen Internet-Foren an, wo sich Models und Fotografen unterhalten und verabreden konnten. Damals Fotocommunity, heute eher Facebook!

Was empfandest du als die größten Erfolge in deiner Modellaufbahn?
Das ist schwierig zu sagen, jeden Tag wächst man wieder in seinen Taten und Werken und empfindet eigentlich jeden Auftrag immer wieder als große Herausforderung. Zu meinen aufregendsten Shootings gehört auf jeden Fall das Cover-Shooting des amerikanischen Tattoo Magazins „Rebel Ink“ mit Rockstar Tommy Lee von Mötley Crüe. Das war mit Abstand einer der spannendsten Tage meines Lebens. Als sonstige Erfolge zähle ich die Ehre Magazin-Cover zu zieren. Was will Frau mehr!

Du sitzt in der Jury des großen Model-Contests Tattoo Starlet 2014 von TätowierMagazin und Tattoo Erotica. Sind dir solche Jobs auch wichtig?
Solche Jobs sind mir sehr wichtig. Es ist großartig, solche bedeutenden Aufgaben ausüben zu dürfen. Und ich bin mir der großen Verantwortung auch bewusst. Ich werde mein Bestes geben und alle fair bewerten. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit meinen hoch qualifizierten Kollegen und besonders auf den anstehenden Model-Contest!

Welche großen Projekte planst du für die Zukunft?
Ich hab keine Ahnung, wo mich die ​Zukunft hinführen wird. Schicksal, tue, was du willst!
  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:22 March 2019 18:34:29/nude+stories/makani+terror_175.html