MAUD FRANKLEN

19.01.2018  |   Bilder: Gemma Edwards, www.gemmaedwardsphoto.com
MAUD FRANKLEN MAUD FRANKLEN MAUD FRANKLEN MAUD FRANKLEN MAUD FRANKLEN MAUD FRANKLEN MAUD FRANKLEN
MAUD FRANKLEN
Alle Bilder »
»Tattoos machen den Körper schöner, weil sie den Geist ihres Trägers ausdrücken.«
24 Jahre, Detroit/USA, Model
Dein Pin-up-Style ist sehr auffällig. Ist das dein Hobby?
Es ist mir ein Lifestyle, als Pin-up zu modeln, dabei seine eigene Sinnlichkeit zu zeigen und traditionelle amerikanische Tattoos von talentierten Künstlern überall aus den Vereinigten Staaten und hoffentlich aus der ganzen Welt zu sammeln. Ich liebe Geschichte, Fotografie und Burlesque-Kunst. Aber ich habe auch eine andere große Leidenschaft: Ich war schon wettkampfaffine Eiskunstläuferin. Und ich würde so gern zurück aufs Eis.

Welchen aktuellen Trend findest du furchtbar?
Nun ja, es ist ja eine Frage der Einstellung, was man selbst mag. Ich persönlich denke, dass Brustimplantate aus Gründen des Selbstwertgefühls nicht berücksichtigen, wie perfekt und unterbewertet kleine Brüste eigentlich sind.

Warum hast du begonnen, dich tätowieren zu lassen?
Ich habe damit angefangen, als ich in die Hardcore-Szene in meiner Heimatstadt eingestiegen bin. Es ist schon lustig, ich hatte nie großartig von Tattoos Notiz genommen, bis ich diesen einen bestimmten Pantherkopf auf jemandem gesehen und mich sofort darin verliebt habe. Mein erstes Tattoo hat dann Dawn Cooke gestochen, mein erster Frauenkopf, inzwischen einer von vielen. Ich habe nicht aufgehört, sie zu sammeln.

Warum machen Tattoos den Körper schöner?
Die machen den Körper schöner, weil sie den Geist ihres Trägers ausdrücken. Sie erinnern an Momente oder sind einfach nur aus purer Lust da. Sie sind eine Investition, in die sich zu investieren lohnt.  Tattoos sind eine Kunstsammlung, die du niemals verlieren kannst. Sie sind deins, für immer und ewig.

Glaubst du, dass das Leben für tätowierte Menschen schwieriger ist als für untätowierte?
Das Leben ist das, was du daraus machst. Wenn du das Gefühl hast, wegen deiner Tattoos zur Zielscheibe zu werden, dann macht dieses Gefühl dich zur Zielscheibe. Du wirst unsicher. Wenn du aber mit klarem Selbstbewusstsein an Dinge herangehst, ganz egal, was an deiner Haut tätowiert oder modifiziert ist, wenn du also vollkommen davon überzeugt bist, dass es eben so ist, wie es ist, dann werden dein Wissen und Talent plötzlich wichtig werden. Niemand ist berechtigt, dir wegen deiner Tattoos ein hartes Leben zu bescheren, und wenn es doch jemand tut, dann sollte er nicht in deinem Leben sein. Deine Lebenszeit ist für dich, nicht für ihn.
  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:28 February 2020 01:01:44/nude+stories/maud+franklen_18711.html Warning: fopen(cache/657d2363c16a9d36e5792c4012178baf.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163