SAMY COX

19.01.2018  |   Bilder: Jürgen Wunderlich Fotografie & Design, www.jw-fotodesign.de
SAMY COX SAMY COX SAMY COX SAMY COX SAMY COX SAMY COX SAMY COX SAMY COX
SAMY COX
Alle Bilder »
»Mit fünfzehn wollte ich unbedingt ein Zungenpiercing, das meine Mutter nicht erlaubt hat. Dafür durfte ich mir aber ein kleines Tattoo stechen lassen.«
25 Jahre, Rehau in Oberfranken/Deutschland, Friseurin
Was macht eine Frau aus?
Dass sie sich selbst liebt und sich selbst nicht im Weg steht.

Etwas, was jede Frau haben muss?
Mir ist wichtig, dass eine Frau ein gutes, gesundes Selbstbewusstsein hat.

Was ist das Verrückteste oder Mutigste, was du in deinem Leben je getan hast?
Als ich mich vor circa vier Jahren mit der Erwachsenentaufe zu meinem christlichen Glauben bekannt habe.

Beschreibe das perfekte Abendessen.
Ein perfektes Abendessen ist für mich einfach, mit meinem Traummann auf der Couch zu kuscheln und vom Pizzalieferdienst etwas Leckeres zu bestellen.

Welches Abenteuer möchtest du noch erleben?
Kommt drauf an, ob es in meinem Leben irgendwann einmal noch den Traummann für ein Abenteuer Ehe und Survivaltraining mit Kindern gibt.

Wann und warum hast du begonnen, dich tätowieren zu lassen?
Mit fünfzehn wollte ich unbedingt ein Zungenpiercing, das meine Mutter nicht erlaubt hat. Dafür durfte ich mir aber ein kleines Tattoo stechen lassen. Heute bin ich dankbar dafür.

Haben deine Tattoos eine besondere Bedeutung für dich? Was sagen sie aus?
Viele meiner Tattoos beschreiben Lebensabschnitte, Emotionen, Gefühle und Glauben. Kreuze symbolisieren für mich meinen christlichen Glauben ganz ohne Kirche und strenge Religion.

Welchen Teil deines Körpers würdest du niemals tätowieren lassen?
Meine Pobacken bleiben zu sechzig Prozent tattoofrei.

Welche Erfahrungen hast du gerade wegen deiner Tattoos schon gemacht?
Eigentlich nur positive Erfahrungen! Die schönste Erfahrung ist dabei, meinen Körper noch mehr zu lieben.
  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:21 November 2018 10:05:33/nude+stories/samy+cox_18711.html