YAYA VADER

23.11.2018  |   Bilder: Frank Dursthoff, www.frankdursthoff.de
YAYA VADER YAYA VADER YAYA VADER YAYA VADER YAYA VADER YAYA VADER YAYA VADER YAYA VADER YAYA VADER
YAYA VADER
Alle Bilder »
»An meine sehr bunten Tattoos müssen sich die Leute erst mal gewöhnen«
39 Jahre, Luxemburg, Personalleiterin
Was ist dir im Leben besonders wichtig?
Ich lebe nach meinen eigenen Werten. Persönliches Wachstum ist mir sehr wichtig. Ich möchte mich stets weiterent-wickeln. Außerdem achte ich sehr auf meine Gesundheit.

Gibt es Trends, denen du folgst?
Ich mag keine Trends. Man sollte seine Individualität beibehalten.

Was bedeutet Freiheit für dich?
Es bedeutet für mich nicht nur, dass der Mensch tun kann, was er will, sondern dass er eben auch nicht tun muss, was er nicht will.

Welche Pläne hast du für die Zukunft?
Ich möchte noch sehr viel reisen.

Welche Erfahrungen hast du wegen deiner Tattoos schon gemacht?
Gute und schlechte. Da ich sehr viele bunte Tattoos habe, müssen sich einige Menschen erst mal dran gewöhnen.

Gibt es eine Partie deines Körpers, die du nicht tätowieren lässt?
Meinen Hals und mein Gesicht.

Haben die Tattoos eine besondere Bedeutung?
Sie spiegeln mich wider. Es sind Erinnerungen, die ich auf der Haut trage und mein ganz eigener Körperschmuck.

Wann hast du dein erstes Tattoo bekommen?
Gleich mit 18 Jahren.

Gibt es etwas, was du in diesem Bezug jungen Menschen raten würdest?
Ihr solltet nachdenken, bevor ihr euch ein Tattoo stechen lasst.

Deine Definition von Toleranz?
Leben und leben lassen.

Was machst du am liebsten in deiner Freizeit?
Ich lese sehr viel und koche gerne. Außerdem verbringe ich gerne Zeit mit meinen Liebsten. Inlineskating macht mir auch großen Spaß. Hier gilt: Musik an, Welt aus.

Welche Musik hörst du denn am liebsten?
David Bowie, Kings of Leon und Guns’n’Roses.

Gibt es einen Lieblingsort für dich?
Ja, mein Zuhause in Luxemburg.
  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:19 December 2018 05:29:57/nude+stories/yaya+vader_18913.html